Über uns.

Der Förderverein Grand Opera Wilhelm Tell wurde 2015 gegründet, um die nationale und  internationale Verbreitung von Rossinis Oper Wilhelm Tell und deren Gedankengut ­– Freiheit  und Selbstbestimmung – mit der Aufführung auf dem Rütli zu ermöglichen. Der Verein ist  eine gemeinnützige, nicht gewinnorientierte Organisation und hat die Aufgabe, die  organisatorischen, finanziellen und künstlerischen Voraussetzungen für die  Aufführungsreihe an diesem geschichtsträchtigen Ort zu schaffen.

Das Vorhaben.

Gioachino Rossinis weltberühmte Oper Wilhelm Tell soll erstmals am Originalschauplatz der Handlung aufgeführt werden. Ziel ist es, die Schweizer Nationaloper in der einzigartigen Naturkulisse der historisch aufgeladenen Umgebung einem breiten Publikum zugänglich zu machen. In einer Version, die – was es noch nie gab – alle vier Landessprachen berücksichtigt. Die Chorsänger, Darsteller, Statisten und Bühnenarbeiter und mehr aus der ganzen Schweiz einbindet. Eine Schweizer Produktion mit Schweizer Thema von Schweizerinnen und Schweizern für Schweizerinnen und Schweizer. Kurz: ein national integratives Kulturereignis.

Der Vorstand.

Ein Team von begeisterten Profis und Fachleuten zeichnet für die Führung des Vereins  verantwortlich.

Heinz Rutishauser, Präsident Marketing/Sponsoring

Geschäftsführer, ehem. Gemeinderat Buochs NW

Urs Althaus, Vizepräsident

Initiator «Grand Opera Wilhelm Tell», international
bekannter Schauspieler, Buchautor und Unternehmer

Andreas Winkler, künstlerische Leitung

Opernsänger und langjähriges Mitglied des Ensembles 
des Zürcher Opernhaus

Thomas Arnold, Justitiar

Jurist, Vorstand Anwaltskammer Kanton Uri und ehem.
Landratspräsident Kanton Uri

Marcel R. Gamma, Administration und Organisation

lic. oec. HSG/MBA, Unternehmer und langjähriges Mitglied
der Direktion bei Schweizer Grossbanken

Der künstlerische Beirat.

lic. phil. Markus Wyler, künstlerischer Beirat

Dramaturg, Autor und Musikmanager für u.a. Opernhaus Zürich, Salzburger Festspiele, Moskauer Philharmonie, Trans-Siberian Art Festival, Philharmonie de Paris

«Rossinis Tell auf dem Rütli verzaubert Ohren, Augen und vor allem das Herz.»

Die Gönnervereinigung.

vakant, Präsidentin

Das Patronatskomitee.

Das Projekt Grand Opera Wilhelm Tell auf dem Rütli wird von einem namhaften Gremium getragen.

Prof. Dr. Thomas D. Szucs, Präsident

Verwaltungsrats­präsident Helsana

«Es ist eine einmalige Chance, die wohl schweizerischste Oper an einem historischen Ort aufzuführen. Um dies zu realisieren, braucht es begeisterte Unterstützer, und dafür setze ich mich zusammen mit dem ganzen Patronatskomitee ein.»

Samuel Schmid

Altbundesrat

Dr. Heidi Z’graggen

Ständerätin
Kanton Uri

Andreas Barraud

Regierungsrat Kanton Schwyz, Vorsteher Volkswirtschafts-Departement

Alfred Muff

Schweizer Opernsänger,
Bass-Bariton

Monika Fasnacht

Fernsehmoderatorin und Unternehmerin

Josef Dittli

Ständerat Kanton Uri

Andre Hafner

Gemeinderat Seelisberg, Tourismus & Verkehr

Sonia Kälin

Vierfache Schwingerkönigin

Res Schmid

Regierungsrat Kanton Nidwalden, Vorsteher Bildungsdirektion

Dr. h.c. Reto Müller

Deutsche Rossini Gesellschaft, geschäftsführender Vorsitzender

Nadja Schildknecht

Unternehmerin und Co-Gründerin Zurich Film Festival

Dr. Pietro Supino

Verleger und Verwaltungsrats-
präsident Tamedia

Marco Rima

Schauspieler, Comedian

Meta Hiltebrand

TV-Köchin, Gastronomin und Unternehmerin

Sandra Studer

Moderatorin, Sängerin

Chris von Rohr

Rocklegende, Buchautor und Freund von Mensch und Tier

Bruder Gerold Zenoni, Kloster Einsiedeln

Buchautor, Tell-Experte, spielte die Rolle von Walterli bei den Tellspielen 1971

Francine Jordi

Sängerin, Moderatorin und Komponistin

Patrick Rohr

Fotograf, Journalist und Moderator.

Institutionell eingebunden.

Die Grand Opera Wilhelm Tell wird das zentrale Element eines nachhaltigen Kulturschauplatz-Projekts auf dem Rütli. Die Gespräche mit der SGG, der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft, sind erfolgreich abgeschlossen.

Zudem wird das Projekt von einem Patronatskomitee einflussreicher Persönlichkeiten getragen. Darüber hinaus ist der Förderverein daran, verschiedene Kulturstiftungen mit ins Boot zu holen. Und mit mehreren Kantonen werden Wege der Zusammenarbeit im Sinne einer Public Private Partnership entwickelt.

Förderverein Grand Opera Wilhelm Tell

Der Förderverein schafft die ideellen Voraussetzungen für das Projekt.

Betriebsgesellschaft Grand Opera Wilhelm Tell

Die Betriebsgesellschaft realisiert die Umsetzung und Aufführung
der Oper
auf dem Rütli.

Patronatskomitee Grand Opera Wilhelm Tell

Das Patronatskomitee sind die Botschafter des Anlasses, sie helfen den Anlass bekannt zu machen.